Abends:
Leichte Kost, schnell zubereitet

Achten Sie grundsätzlich darauf, vor dem Schlafengehen nicht mehr allzu schwer zu essen. Zwischen Abendessen und Nachtruhe sollten im Idealfall zudem mindestens zwei Stunden Abstand eingehalten werden. Als Prinzip für das Abendessen gilt: Lebensmittel, die Kohlenhydrate enthalten (wie z.B. Nudeln, Brot, Reis), sollten gemieden werden. Greifen Sie stattdessen zu Produkten, die Eiweiß enthalten: Putenfleisch, Fisch, Salat und Gemüse sind die optimalen Bestandteile für ein leichtes Abendessen. Der Grund: Kohlenhydrate stören die nächtliche Fettverbrennung. Eiweiß sättigt dagegen ebenfalls gut und unterstützt die Erneuerung der Muskulatur. Das ist besonders wichtig, wenn Sie Sport treiben.

Wenn's schnell gehen soll
Aus Zeitknappheit wählen viele Deutsche nach Feierabend Fertiggerichte wie Tiefkühlpizza. Das geht schnell, macht aber dick:  Eine 320g Pizza Salami bringt es zum Beispiel auf 819 Kalorien. Eine 60 kg schwere Frau hat damit schon fast die Hälfte ihres täglichen Energiebedarfs abgedeckt! Möchte man auf die Pizza nicht verzichten, so empfiehlt sich eine Variante ohne fettigen Käse oder Wurst. Bei einer Pizza mit Rucola (320g, 723 kcal) beispielsweise kann man schon knapp 100 Kalorien einsparen. Spezielle Diätpizzen enthalten ebenfalls deutlich weniger Kalorien (Gemüsepizza, 300g, 369 kcal). Andere Fertiggerichte, auf die sie zurückgreifen können, sind Gemüsepfannen (je 100g etwa 50 bis 70 kcal), Hühnerfrikasse (100g, etwa 110 kcal), oder auch eine Tütensuppe (z.B. klare Brühe mit Nudeln): Diese enthält pro Teller (250ml) lediglich 50 kcal und kann im Handumdrehen individuell verfeinert werden.

Alternativen zum Fertiggericht
Darüber hinaus gibt es Alternativen zum Fertiggericht, und diese sind weder zeitraubend noch teuer. Kalorienärmer und gesünder ist Salat. Als Garnitur für einen Salat eignet sich für abends besonders Thunfisch (ohne Öl, 100g, 120 kcal). Leicht zubereitet ist auch ein Schinken-Spiegelei-Toast, das mit Salatblatt und Gurkenscheiben belegt wird und etwa 250 kcal enthält. Ebenfalls lecker und im Handumdrehen auf dem Tisch ist ein Feldsalat (100g, 11 kcal) mit frischen Champignons (100g, 15 kcal) oder Paprika (100g, 20 kcal). Wer sich und seine Gäste zum Abendessen mit einem besonderen, aber leichten Menü verwöhnen möchte, hat auch hier viele Möglichkeiten. Kleiner Tipp hierfür: das Kochbuch „Enjoy Your Life: Kochen, essen, genießen“ von Christian Henze (Verlag: Kosmos, Preis: 39,90 Euro). Leckere und abwechslungsreiche Rezepte für Salate finden Sie unter www.salat-rezepte-xl.de oder unter www.salat-ideen.de.